Café zweitesLEBEN

Das Café zweitesLEBEN, im Gebäude des Zentrums für Neurologische Rehabilitation gelegen, wurde seit 2003 vom Verein betrieben. Es war geschätzter Treffpunkt für Betroffene, Angehörige, Ärzte und Therapeuten, außerdem Arbeitsplatz für schwerbehinderte Menschen.

Wegen der pandemiebedingten staatlichen Anordnung zur Schließung im März 2020 und den damit verbundenen großen wirtschaftlichen Verlusten musste das Café im Dezember 2020 aufgelöst werden.
In welcher Form das Café eventuell weitergeführt wird, ist derzeit offen.